Aktuelles865x187

Digitale Transformation der GKV - ifgs (FOM) Schriftenreihe Bd. 23 erschienen

Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland befinden sich in einem tiefgreifenden Prozess der digitalen Transformation. Inzwischen gibt es keine Kernaktivität mehr, weder im Verhältnis zu den Versicherten noch zu den Leistungserbringern, die ohne umfangreiche und komplexe IT-Systeme umsetzbar wäre. Der Staat gestaltet hierbei den rechtlichen Rahmen, aber die eigentliche Ausgestaltung liegt in diesem hochregulierten Markt bei den einzelnen Krankenkassen.

Gesetzliche Krankenversicherer in Deutschland müssen somit zwingend hinterfragen, welche Strategien geeignet sind der fortschreitenden Digitalisierung und allen damit einhergehenden Ansprüchen gerecht zu werden.

Mit dieser spannenden und zugleich anspruchsvollen Fragestellung haben sich unsere Kollegen Frau Inke Geiger und Herr Dr. Jens Geißler intensiv beschäftigt. Im Zuge der Beantwortung der Frage, welche Strategien von unseren gesetzlichen Krankenversicherern verfolgt werden können, ist ein hochinteressanter Beitrag für die FOM Schriftreihe entstanden.

„Die Autoren zeigen auf, an welche Grenzen die Digitalisierung in diesem hochregulierten Sektor momentan noch stößt und liefern durch ihre Handlungsempfehlungen einen wertvollen Beitrag zu diesem hochaktuellen Thema und damit zur Schriftenreihe des Instituts.“ (aus dem Vorwort von Prof. Dr. David Matusiewicz, Direktor ifgs Institut für Gesundheit & Soziales der FOM Hochschule)

Den gesamte Artikel können Sie sich über folgenden Link als PDF-Datei kostenfrei herunterladen!

FOM Schriftenreihe Band 23 – Digitale Transformation der GKV

Wenn Sie gerne mehr erfahren möchten, oder ein Beratungsgespräch wünschen, wenden Sie sich gerne direkt an Frau Inke Geiger oder nutzen Sie unser Kontaktformular.