Aktuelles865x187

Agile Projekte – lässt sich Flexibilität ausschreiben?

sinopsis in der Oktober-Ausgabe der Praxiszeitschrift VergabeFokus:

Technologische Möglichkeiten vereinfachen vieles – allerdings nur, wenn sie professionell aufgebaut und betreut werden. Insbesondere im IT-Umfeld genügt es deshalb oft nicht mehr, lediglich die Entwicklung einer Software einzukaufen.

Die durch Vernetzung entstehende Komplexität stellt neue Anforderungen an die Art, wie Unternehmen sich in ihrer Zusammenarbeit organisieren. Agile Methoden werden häufig als Antwort auf diese Herausforderungen genannt. Agile Prinzipien bringen gezielt Flexibilität in Projekte, damit Lösungen auch in komplexen und veränderungsreichen Zusammenhängen den geforderten Nutzen generieren.

Viele Unternehmen stellen intern auf agile Arbeitsweisen um. Sie erwarten diese Kompetenz auch von ihren Lieferanten, deren Leistungs- und Servicemanagement zu den Anforderungen des Unternehmens passen muss.

Inke Geigers Artikel in der Oktoberausgabe von „VergabeFokus“ geht der Frage nach, wie sich agile Ansätze aus fachlicher Sicht darstellen und in Ausschreibungen integrieren lassen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

Publikation und Bildrechte: © Reguvis Verlag